2013-11-05

So ein Käse

By frauxirah @ 19:11 [ Ablativ ]
Heute im Spar, Viktoriastrasse, Bern – ein Stück abgepackter Cambozola

Beim Auspacken kam unter der ersten Etikette eine zweite hervor.

Der Käse wog 130 Gramm, war abgepackt am 28.10.2013, war zu verkaufen bis am 03.11.2013 und kostete CHF 3.50.

Der Käse wog 128 Gramm, war abgepackt am 04.11.2013, war zu verkaufen bis am 10.11.2013 und kostete CHF 3.45.

Das gibt mir beim Einkaufen mit Sicherheit ein gutes Gefühl.


Nachtrag 06.11.2013


Mein Beschwerde-E-Mail:

Heute Abend, 5. November, habe ich in Ihrem Geschäft ein Stück Cambozola gekauft. Laut Etikette war der Käse am 4.1. abgepackt und zu verkaufen bis am 10.11. Unter dieser Etikette kam die Original-Etikette zum Vorschein, wonach der Käse am 28.10. abgepackt wurde und eigentlich bis zum 3.11. zu verkaufen war.
Finden Sie diese Praktik akzeptabel? Ich nicht!


Antwort-E-Mail heute Morgen:

Eine solche Praktik finde ich überhaupt nicht in Ordnung !

Habe aber in meinen 15 Jahren als selbstständiger SPAR - Partner so etwas auch noch nie erlebt.
Meine Mitarbeiterin in der Käseabteilung hat über 10 Jahre Dienstjahre, daher wäre ich Ihnen dankbar,
wenn Sie mir das Produkt inkl. Verpackung retour bringen könnten.
Die Rückerstattung vom Geld ist selbstverständlich.



Nachtrag 11.11.2013

Mein Mail an den Filialleiter

Kann den Käse heute Abend zwischen 18 und 19 Uhr zurückbringen. Sind Sie dann im Geschäft?

Antwort Filialleiter

Alles ok, einen schönen Tag.



OK ist daran gar nichts. Der Herr Filialleiter war nicht anwesend, den Käse entgegen zu nehmen. Stattdessen hatte seine Mitarbeiterin an der Kasse diese Aufgabe übertragen bekommen und erstattete mir das Geld.



Nachtrag 14.11.2013

Nochmal Mail von Spar bekommen:

Ich habe mit allen Mitarbeitern diese inakzeptable Praktik besprochen und werde in Zukunft persönliche Kontrollen durchführen, so dass dieser Fall einmalig bleibt.

Lassen wirs gut sein.


Spar Camobzola


Comments

Urs - info [at] urs-mueller.ch - http://www.urs-mueller.ch/de/blog
2013-11-28 00:25:01

Immerhin haben die email :-/ und geben Antwort darauf.
Dass es der Filialleiter delegierte, geht eigentlich angesichts der Sache nicht wirklich und natürlich wäre ein angemessene Entschuldigung (Goodie oder so) ev auch noch angebracht gewesen.
Andere wären sofort zum Kassensturz oder Lebensmittelkontrolle gerannt.

xirah
2013-12-30 22:41:35

Ohä, du hast ja sogar was hingeschrieben, Herr Jackobli :)

Fand - ausser E-Mail-Antwortzeit - die Reaktion des Filialleiters (und seines Vorgesetzten; weiteres Mail) ungenügend, aber Kassensturzkeule schwingen ist auch nicht meine Art. Auf mich als Kundin können sie offenbar gut verzichten. Dann halt ...

Leave a Comment

Name
Email
URL
Your Comment
Anti-Spam Verification Code (please copy to input field)
Auto-BR (convert line-breaks to <br> tags)